Veranstaltungsreihe „Fotografie und Nachhaltigkeit“

04.-19.05.2022 | Heidelberg und Mannheim, online

Screenshot Veranstaltungsreihe Fotografie & Nachhaltigkeit

Die neue Reihe „Fotografie und Nachhaltigkeit“ umfasst acht Veranstaltungen, die vom 4. bis zum 19. Mai 2022 stattfinden. Sie gibt aus unterschiedlichen Perspektiven Einblicke, inwiefern Aspekte und Themen ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit in Fotografie und visueller Kultur sichtbar, diskutiert, verhandelt und erprobt werden.

Kooperationspartner:innen der Veranstaltungsreihe:

– Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg e.V.
– Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz e.V.
– Institut für Europäische Kunstgeschichte der Universität Heidelberg
– Biennale für aktuelle Fotografie e.V.

Programm

Mittwoch, 04. Mai 2022, 14:00–17:00 Uhr

WORKSHOP

Workshop mit Miriam Zlobinski (Fotoredakteurin/Visual Historian): „Bildgebrauch in den Medien“

Das Format richtet sich an alle, die sich in ihrer beruflichen Tätigkeit kritisch mit Bildern und ihrem Einsatz auseinandersetzen.

Ort: Kunsthalle Mannheim (Auditorium)
Kosten: 50,00 EUR / 25,00 EUR ermäßigt für Auszubildende oder Volontär:innen (inkl. Getränke und Imbiss)
Anmeldung über den Veranstaltungskalender der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg: https://calendar.boell.de/de/event/bild
Maximal 15 Teilnehmer:innen

 

Mittwoch, 04. Mai 2022, 18:00–19:30 Uhr

TALK

Gespräch mit Miriam Zlobinski (Fotoredakteurin/Visual Historian), Volker Angres (Autor, Moderator, Leitung der Senderedaktion Umwelt/ZDF) und Henner Flohr (Leitung Bildredaktion/FAZ): „Bilder der Klimakrise“

Ort: Kunsthalle Mannheim (Auditorium)
Begrenzte Teilnehmer:innenzahl
Kostenfreie Tickets über den Webshop der Kunsthalle Mannheim: https://www.shop.kuma.art

 

Montag, 09. Mai 2022, 14:00–15:30 Uhr

ONLINE TALK

Gespräch mit den Fotografinnen Silvy Crespo und Małgorzata Stankiewicz und Iris Sikking (Kuratorin der Biennale für aktuelle Fotografie): „Nachhaltigkeit in der künstlerischen Fotografie und Ausstellungspraxis“

Ort: online via Zoom, kostenfrei
Anmeldung: https://us02web.zoom.us/j/85393861982
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

 

Montag, 09. Mai 2022, 19:30–21:00 Uhr

ONLINE TALK

Gespräch mit Emanuele Farneti (ehem. Chefredakteur „Vogue Italien“) und dem Fotograf Simon Veith: „Nachhaltigkeit in der angewandten Fotografie“

Ort: online via Zoom, kostenfrei
Anmeldung: https://us02web.zoom.us/j/85660402746
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

 

Mittwoch, 11. Mai 2022, 16:00–17:30 Uhr

AKTION Cleanup

18:00–19:30 Uhr

TALK Waste Identity – Bola Bola Living

In Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Mannheim und der Surfrider Foundation Baden/Pfalz

Clean up rund um den Friedrichsplatz mit der Surfrider Foundation Baden/Pfalz und dem Künstler Aàdesokan; anschließend Künstlergespräch mit Aàdesokan über sein Projekt „Waste Identity – Bola Bola Living“.

Treffpunkt Cleanup: vor dem Haupteingang der Kunsthalle Mannheim (Friedrichsplatz 4)
keine Anmeldung nötig
Talk: Kunsthalle Mannheim (Auditorium)
Begrenzte Teilnehmer:innenzahl
Kostenfreie Tickets über die Website der Kunsthalle Mannheim: https://www.shop.kuma.art. Die Veranstaltungen finden in deutscher und englischer Sprache statt.

 

Dienstag, 17. Mai 2022, 19:00–20:00 Uhr

ONLINE TALK

Gespräch mit den Fotograf:innen Karolina Gembara und Rafał Milach, beide Archive of Public Protests (APP), sowie Katarzyna Pabijanek (Leiterin des Programms für Demokratie und Menschenrechte der Heinrich-Böll-Stiftung/Warschau): „Protestbilder & Bildproteste“

Ort: online via Zoom, kostenfrei
Anmeldung: https://www.us02web.zoom.us/j/89860949904
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

 

Donnerstag, 19. Mai 2022, 18:00–19:15 Uhr

VORTRAG

Prof. Dr. Timo Skrandies (Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf): „Das Anthropozän sichtbar machen“

Ort: Heidelberger Kunstverein (geöffnet bis 20:00 Uhr)
kostenfrei (zzgl. Eintritt Pay What you Want)

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Nähere Infos unter https://biennalefotografie.de/edition/fotografie-und-nachhaltigkeit

 

Kontakt

Universität Heidelberg
Institut für Europäische Kunstgeschichte
Prof. Dr. Henry Keazor / Dr. Liane Wilhelmus
Tel.: 06221 54-2344
E-Mail: l.wilhelmus@zegk.uni-heidelberg.de

https://biennalefotografie.de/edition/fotografie-und-nachhaltigkeit

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Artikel kommentieren

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code