Deutscher Fotobuchpreis 2023

Einreichung bis zum 15. Juni 2023

Screenshot: Ansicht von nebeneinander liegenden Fotobüchern, darüber der Text: „Deutscher Fotobuchpreis. Einreichungsbeginn ab 15. April 2023“

Screenshot: Website Deutscher Fotobuchpreis 2023, https://deutscherfotobuchpreis.de/ [10.05.2023]

Der Deutsche Fotobuchpreis ist ein jährlicher Wettbewerb, bei dem die besten Fotobücher des deutschsprachigen Raumes in mehreren Kategorien von einer unabhängigen Jury ausgezeichnet werden. Er wurde 1975 als Kodak Fotobuchpreis in Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels sowie dem Landesgewerbeamt Stuttgart gegründet und fand bis 2003 unter diesem Namen statt. Nach dem Rückzug der Kodak AG als Sponsor wurde der Preis 2003 in Deutscher Fotobuchpreis umbenannt.

2015 richtete der Landesverband Baden-Württemberg e. V. des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels den Preis zum letzten Mal aus und gab im März 2016 bekannt, dass die Vergabe des Preises bis auf Weiteres ausgesetzt wird. Nach einjähriger Pause fand sich 2017 mit der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) ein neues Organisations-Team.

2022 hat die Hochschule der Medien Stuttgart die organisatorischen Aufgaben an das FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER e.V. mit Sitz in Regensburg übertragen. Die Preisverleihung findet am 25. November 2023 in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel in Regensburg statt.

 

Teilnahmeberechtigt sind alle neu erschienenen Fotobuch-Titel, die im deutschsprachigen Raum und/oder international mit Bezug zur deutschen Sprache verlegt worden sind und/oder über Künstler:innen und Autor:innen publiziert wurden, die im deutschsprachigen Raum geboren wurden.

Der Deutsche Fotobuchpreis richtet sich an Künstler:innen, Künstlergruppen, Fotograf:innen, Fotojournalist:innen, Fotodesigner:innen, Bildredakteur:innen, Fotoassistent:innen, Fotobuchverleger:innen, Fotobuchgestalter:innen, Bildautor:innen, Autor:innen, Herausgeber:innen, Foto- und Kunst-Studierende, Hochschulabsolvent:innen, Fototheoretiker:innen, Kunsthistoriker:innen, Geisteswissenschaftler:innen, Sammlungsleiter:innen, Galerist:innen, Fotografieprofessor:innen usw.

 

Kategorien

Bildband fotografische Ausstellung: Ausstellungskatalog, Ausstellungsdokumentation, Museumskatalog, Dokumentation einer kuratierten Einzel- oder Gruppenausstellung etc.

Bildband dokumentarische Fotografie: Fotojournalismus, Dokumentarfotografie, Fotoreportage etc.

Bildband künstlerische Fotografie: Konzeptuelle künstlerische Fotografie

Bildband Künstler:innen/Fotograf:innen: Monographie Künstler:in/Fotograf:in, Werkverzeichnis

Bildband Coffee-Table-Book: Architektur-, Akt-, Auto-, Lifestyle-, Mode-, Garten-, Reise-, Rezept-Fotografie etc.

Bildband Fotogeschichte und Fototheorie: Bildband über eine fotografische historische Verfahrensweise, eine Monographie über eine:n historische:n Fotograf:in etc.

Textband Fototheorie: Publikationen zum Thema Theorie der Fotografie und Fotoästhetik (Monographien und Sammelbände)

Bildband Fototechnik: Fotografische Techniken, technische Fotografie, Handbücher

Bildband wissenschaftliche und medizinische Fotografie: Fotografische Bildbände aus dem medizinisch-wissenschaftlichen Bereich

Bildband Self-Publishing: Bildband, der im Eigenverlag oder ohne Verlag entstanden ist.

Bildband studentisches Projekt: Bildband, der von Studierenden selbst hergestellt wurde.

Bildband fotografische Abschlussarbeit: Abschlussarbeit an einer Hochschule mit fotografischem Inhalt, Diplomarbeit, Meisterschüler:in-Dokumentation, Abschlussarbeit an einer privaten Hochschule, einer Kunstakademie, einer Fachhochschule, einer Universität usw. im deutschsprachigen Raum

 

Ende des Einreichungszeitraums: 15. Juni 2023

 

Weitere Infos unter https://deutscherfotobuchpreis.de/ oder per Mail: info@deutscherfotobuchpreis.de

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Artikel kommentieren

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

AlphaOmega Captcha Historica  –  Whom Do You See?