Tagung: Wandbilder

Entstehung – Überlieferung – Erhaltung, Dresden 3.-4. November 2022

Im Forschungsprojekt „Wandbilder und künstlerische Architekturoberflächen zwischen 1952 und 1989 im Kontext der werktechnischen Ausbildung an der Hochschule für Bildende Künste Dresden“ wurden drei Jahre lang baubezogene Kunstwerke erfasst und der Bestand nach definierten Kriterien ausgewertet. Gegenstand der Forschung waren die unter dem Dach der 1958 gegründeten PG Bildender Künstler „Kunst am Bau“ geschaffenen Wandbilder. Zum Projektabschluss lädt die HfBK Dresden zu einer Fachtagung ein.

 

Die Tagung findet voraussichtlich in Präsenz im großen Hörsaal der Hochschule für Bildende Künste Dresden statt. Es wird keine Teilnehmer:innengebühr erhoben.

Online-Anmeldung bis zum 15. Oktober 2022: https://www.eventbrite.de/e/wandbilder-entstehung-uberlieferung-erhaltung-tickets-359258250097

Rudolf Sitte, keramische Wandgestaltung in der ehemaligen Mensa der TH Merseburg für Chemie, 1973. Foto: Antje Kirsch © 2022 (Screenshot Tagungswebsite, Ausschnitt)

Programm

Donnerstag, 03. November 2022

09:00 Uhr Registrierung, Eröffnung des Tagungsbüros

10:00 Uhr Begrüßung

10:15 Uhr Einführung – Markus Santner

Panel I: Architektur und Kunst der ostdeutschen Nachkriegsmoderne im Fokus von Wertediskussionen

10:30 Uhr Wand und Bild. Über baugebundene Kunst in der Moderne – Thomas Will

11:00 Uhr Vom gemalten zum gebauten Bild: Wandbilder im Wandel – Antje Kirsch

11:30 Uhr „Man kann nicht bildkünstlerisch reden, wenn die Steine schweigen!“. Schlaglichter auf die wechselnde Bedeutung der Kunst am Bau in der DDR – Tanja Scheffler

12:00 Uhr Mittag

13:00 Uhr Von Lebensfreude zu Fröhlichkeit. Wie die X. Weltfestspiele 1973 in Ost-Berlin den Weg für eine Entideologisierung der Kunst im öffentlichen Raum bereiteten – Jessica Jenkins

13:30 Uhr Wandbilder und Architekturoberflächen als Zeugnisse der Zeitgeschichte. Überlegungen aus denkmalpflegerischer Sicht – Johannes Warda

14:00 Uhr Kaffeepause

Panel II: Ausbildung und Professionalisierung in der Wandmalerei

14:30 Uhr Monumentalkunst und Dresdner Maltradition – Ivo Mohrmann

15:00 Uhr Der Anteil architekturgebundener Kunstwerke und deren Rolle im Oeuvre der jeweiligen Protagonisten – Silke Wagler

15:30 Uhr Künstler- und Handwerkerausbildung für das Bauwesen und die Denkmalpflege in der DDR – Thomas Danzl

16:30 Uhr Das Wandbild „Arbeit und Erholung“ in dem ehemaligen Kultursaal des VEB Stern-Radio in Berlin-Weißensee von 1959 im Kontext der Hochschulausbildung an der Kunsthochschule Berlin (Weißensee) zwischen 1946 und 1989 – Angela Mitschke, York Rieffel

 

Freitag, 04. November 2022

Panel III: Werktechniken von Wandbildern nach 1945

09:00 Uhr Das pneumatische Beschichtungsverfahren mit Keramikgranulat am Beispiel der Wandgestaltungen in Zwickau, Gewandhaus und Plauen, Rathaus – Carola Möwald

09:30 Uhr „Mit 90 000 Volt gegen die Wand“. Die Verwendung des elektro-statischen Beschichtungsverfahrens im Kontext der Fertigung des Wandbildes „Der Weg der roten Fahne“ am Kulturpalast Dresden (1969) – Victoria Frenzel

10:00 Uhr Kaffeepause

10:30 Uhr Vier translozierte Wandreliefs des Künstlerkollektivs Arno Rink, Frank Ruddigkeit, Klaus Schwabe und Rolf Kuhrt aus dem ehemaligen ROBOTRON-Gebäude Leipzig – Daniela Arnold

11:00 Uhr Zwischen Physik, Avantgarde und Nonkonformismus – Hermann Glöckners Säulengestaltung „Spektralanalyse“ im Recknagelbau der TU Dresden – Annemarie Grimm

11:30 Uhr Mittag

Panel IV: Methodische Fragen zur Erfassungssystematik von Kunst und Architektur

12:30 Uhr Sichtbarmachung von Beständen der baugebundenen künstlerischen Arbeiten der PG Bildender Künstler „Kunst am Bau“. Entwicklung einer Erfassungssystematik als Prozess und Werkzeug – Anja Romanowski

13:00 Uhr Kunsthistorische und restauratorische (Schnell-) Erfassung baubezogener DDR-Kunst in Schwedt/Oder (Uckermark) – Dirk Schermer, Anna-Sara Buchheim

13:30 Uhr Kaffeepause

14:00 Uhr Abulvenzen, Leerstühle, Würfelaugen? Die Lernstraße (1978-1985) der Universität Stuttgart als kooperatives Kunst am Bau-Projekt – damals und heute – Denise Madsack, Linda Giangrande

14:30 Uhr Das Museum des Hinaufschauens – Denkmalschutz im Insta-Feed – Gabriel Roland, Magdalena Hiller

15:00 Uhr Abschluss

https://www.hfbk-dresden.de/aktuelles/details/fachtagung-wandbilder-entstehung-ueberlieferung-erhaltung

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Artikel kommentieren

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math