Arbeitstiere Online – Bildquellen zur Tierarbeit

Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden Trams, Droschken und Güterwagen in den Städten von Tieren gezogen. Bild: Bahnhofplatz Zürich um 1900. Fotograf:in unbekannt, Quelle: Amt für Städtebau Stadt Zürich, Baugeschichtliches Archiv

Arbeitende Tiere spielten vom 18. bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts sowohl in der Stadt als auch auf dem Land eine wichtige Rolle. Im Zentrum des SNF-Forschungsprojekts über Kulturen und Raumordnungen der Arbeitstiere stehen deshalb Fragen nach der Anzahl, der Haltung, der Zucht und den Fähigkeiten der Arbeit leistenden Tiere. Es geht um die Kooperationen von Menschen und Tieren in den vielfältigen Arbeitskontexten, um die Logiken des Umgangs mit den lebenden Ressourcen und um die Verhaltensweisen sowie um das Arbeitsvermögen der arbeitenden Tiere und Menschen. Aus diesen mensch-tierlichen Arbeitszusammenhängen resultierten Raumordnungen und Arbeitskulturen, deren historische Rekonstruktion im Zentrum des Projekts steht.

Der Milchmann Gottfried Moser (links) mit Knecht vor dem Hundegespann der Milchfuhr nach Zürich im Jahr 1892. Die Hunde zogen die Last bis 14 Kilometer weit nach Zürich und anschließend den leeren Wagen wieder nach Horgen. Fotograf:in unbekannt, Quelle: Ortsbildarchiv Horgen

Als Quellen dienen Texte, Statistiken, Illustrationen, Fotos und Filme. Die visuellen Quellen sind im Bereich der Arbeitstierforschung von besonderem Wert, da in ihnen Verhaltensweisen sichtbar sind, die in schriftlichen Quellen kaum überliefert wurden. Die Abbildungen werden in der internen Datenbank „Arbeitstiere“ verzeichnet und mit Metadaten versehen. Eine Auswahl der Abbildungen ist im Portal „Arbeitstiere Online – Bildquellen zur Tierarbeit“ zugänglich. Die Fotografien sind nach den Institutionen gruppiert, die über die Bilder verfügen und sie im AfA-Online-Portal der Öffentlichkeit zugänglich machen. Die Bildrechte verbleiben bei diesen beitragenden Institutionen. Die Gruppierung nach thematischen Motiven schafft eine erste Übersicht und illustriert zugleich die Vielfalt an Inhalten. Unter „Alle Bilder“ stehen verschiedene Suchfunktionen zur Verfügung.

Maultiere wurden oft zum Tragen von Lasten eingesetzt. Foto: „Hummel mit Seline“, Alp Kiley im Diemtigtal 1943. Fotograf:in unbekannt, Quelle: Glasdia-Sammlung der Anstalten Witzwil 1585, Archiv für Agrargeschichte

Überdies ist eine Auswahl von Filmquellen zur Arbeitstiergeschichte in der entsprechenden „thematic collection“ des Film-Online-Portals des Archivs für Agrargeschichte (AfA) und der European Rural History Film Association (ERHFA) einsehbar.

 

Forschungseinrichtung
Archiv für Agrargeschichte (AfA), Bern

Projektverantwortliche
Peter Moser, Hans-Ulrich Schiedt, Andreas Wigger

Web-Adresse des Projekts
https://images-histoirerurale.ch/arbeitstiere_online/

Output:
Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Artikel kommentieren

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math